Einstärkenbrille

Was sind Einstärken­brillen?

Ob Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit oder Hornhautverkrümmung: Einstärkenbrillen korrigieren jeweils eine Art von Sehschwäche. Dabei wird das Glas nicht in verschiedene Sichtbereiche eingeteilt, sondern wird vollständig für eine Sichtdistanz optimiert. Es hat, anders als bei Gleitsichtbrillen, einen einzigen Brennpunkt und somit nur eine Glasstärke. Bei Einstärkengläsern unterscheidet man zwischen Zerstreuungslinsen, Sammellinsen und torischen Linsen. Mit Fernbrillen können Sie auf die Ferndistanz, mit Lesebrillen hingegen auf kurze Distanz scharf sehen. Zunächst muss Ihre individuelle Sehstärke bestimmt werden. In allen Binder Optik Fachgeschäften messen wir Ihre Sehstärke durch modernste Technologie. Dieser Service ist für Sie überall und jederzeit kostenlos!

Die Fernbrille

Die Gesichter von Geschäftspartnern und Freunden erkennen Sie auf der Straße erst spät, beim Autofahren können Sie Verkehrsschilder schlecht lesen und im Urlaub verschwimmt die Panorama-Landschaft vor Ihren Augen? Kurzsichtigkeit mindert Ihre Lebensqualität – unsere Fernbrille gibt sie Ihnen zurück!

Was sind Fernbrillen?

Menschen, die an Kurzsichtigkeit (Myopie) leiden, können zwar im Nahbereich scharf sehen, weiter entfernte Dinge oder Personen jedoch nur unklar erkennen. Der Grund hierfür ist meist ein von Geburt ein zu langer Augapfel. Die einfallenden Lichtstrahlen können nicht direkt auf die Netzhaut projiziert werden, sondern fallen davor.

Die Brechkraft der Augenlinse kann das unscharfe Bild nicht ausgleichen, da ihr dafür die Brechkraft fehlt. Menschen, die hingegen an Weitsichtigkeit (Hyperopie) leiden, können zwar im Fernbereich scharf sehen, nähere Objekte oder Buchstaben jedoch nur unscharf erkennen. Anders als bei Kurzsichtigen ist der Augapfel bei Weitsichtigen zu kurz, sodass das einfallende Licht hinter der Netzhaut projiziert wird.

Ist die Hornhaut ungleichmäßig geformt, werden die Lichtstrahlen auf der Netzhaut nur strichförmig abgebildet.Fernbrillen helfen sowohl bei Kurzsichtigkeit als auch bei Weitsichtigkeit. Abhängig von Ihrer individuellen Sehstärke werden für die Korrektur der Weitsichtigkeit Sammellinsen, für die Kurzsichtigkeit Zerstreuungslinsen verwendet. Für die Korrektur der Hornhautverkrümmung werden hingegen torische Brillengläser (Zylindergläser) in die Fernbrille eingesetzt. Sie sorgen in der richtigen Stärke dafür, dass Sie Gegenstände oder Personen in der entsprechenden Entfernung wieder scharf sehen können.

Die Lesebrille

Die Buchstaben des Lieblingsromans, der Speisekarte oder der Geburtstagseinladung verschwimmen zu unlesbaren Hieroglyphen? Sie bräuchten längere Arme, um die Unschärfe auszugleichen? Weitsichtigkeit mindert Ihre Lebensqualität – unsere Lesebrille gibt sie Ihnen zurück!

Was sind Lesebrillen?

Lesebrillen helfen, wenn Sie an einer Altersweitsichtigkeit leiden. Meist tritt diese Form der Sehschwäche erst ab dem 40. Lebensjahr auf. Ihnen fällt es spürbar schwerer, auf kurze Distanzen scharf zu sehen. Dies liegt an der Verhärtung der Augenlinse, der es durch die eingeschränkte Flexibilität nicht mehr optimal gelingt, sich entsprechend der Sichtdistanz zu krümmen: ihre Brechkraft nimmt ab. Brillengläser von Lesebrillen haben Sammellinsen in der jeweiligen Stärke. Sie sorgen dafür, dass der Brennpunkt wieder auf die Netzhaut verschoben wird und Sie problemlos Ihren Lieblingsroman, die Speisekarte oder die Geburtstagskarte klar erkennen können.

Profitieren Sie von unseren Angeboten für Einstärken­brillen

Entscheiden Sie sich für eine Einstärkenbrille mit einer Fassung aus der “meineBrille”-Kollektion, erhalten Sie hochwertige Einstärken-Kunststoffgläser in Sehstärke von ZEISS oder HOYA. Kratzfest und superentspiegelt – inklusive Premium-Sehtest. Schon ab günstigen 69€! Oder profitieren Sie von unseren umfangreichen Rabattangeboten.
Interessiert? Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine persönliche Beratung in einem unserer Binder Optik Fachgeschäfte. Wir freuen uns auf Sie!