Was hilft bei trockenen Augen?

Vielleicht kennen Sie das: Wenn das Gebläse im Auto oder die Lüftung im Flugzeug einen Luftzug im Gesicht verursachen, reagieren die Augen empfindlich: Es fühlt sich nicht gut an. Die Augen trocknen dadurch schneller aus, fangen an zu brennen, zu tränen oder röten sich.

Trockene Augen können vorübergehend durch das beschriebene Autogebläse verursacht werden – sie können aber auch dauerhaft auftreten. Haben Sie regelmäßig brennende, juckende oder gerötete Augen oder ein Fremdkörpergefühl? Möglicherweise leiden Sie unter trockenen Augen, dem Sicca-Syndrom.

Trockene Augen – das klingt banal, kann auf Dauer aber äußerst unangenehm sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Ursachen häufig hinter trockenen Augen stecken und was Sie dagegen tun können.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Trockene Augen: So äußert sich das Sicca-Syndrom

Trockene Augen äußern sich ganz unterschiedlich. Die Beschwerden reichen von juckenden, brennenden, müden oder geröteten Augen bis zu einem Fremdkörpergefühl. Daneben können trockene Augen zu Lichtempfindlichkeit oder Sehstörungen führen. Auch tränende Augen können ein Symptom von zu trockenen Augen sein. Weitere mögliche Symptome sind geschwollene Augenlider oder verklebte Lider nach dem Schlafen.

Was sind die Ursachen für trockene Augen?

Die Ursache für trockene Augen ist oft eine zu geringe Menge an Tränenflüssigkeit – entweder weil zu wenig davon produziert wird, oder weil sie zu schnell verdunstet. Der Tränenfilm besteht aus drei Schichten: einer Schleimschicht direkt auf der Hornhaut, einer darüber liegenden wässrigen Schicht und einer äußeren Fettschicht. Die Fettschicht verlangsamt das Verdunsten der wässrigen mittleren Schicht. Sind zum Beispiel bestimmte Drüsen, die die Fettschicht produzieren, gestört, wird die Fettschicht dünn und reißt schneller auf.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Damit der Tränenfilm stabil und das Auge angenehm befeuchtet bleibt, muss die Zusammensetzung des Tränenfilms stimmen und er muss regelmäßig gleichmäßig auf der Augenoberfläche verteilt werden. Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Faktoren, die dieses Gleichgewicht ins Wanken bringen können.

Äußere Einflüsse

Immer häufiger sind äußere Einflüsse die Ursache für trockene Augen. Mit jedem Lidschlag verteilen wir den Tränenfilm gleichmäßig über das Auge. Beim Blick auf Bildschirme von zum Beispiel Computern, Fernsehern, Smartphones oder Tablets verlangsamt sich der Lidschlag von 10 bis 15 Mal pro Minute auf nur einige wenige Male. Die Tränenflüssigkeit wird dann nicht mehr ausreichend häufig auf dem Auge verteilt und es wird nicht genug befeuchtet. Man spricht auch vom Office-Eye-Syndrom („Büro-Augen-Syndrom“).

Trockene Heizungsluft, Klimaanlagen und Zugluft führen außerdem zu einer schnelleren Verdunstung der Tränenflüssigkeit. Einen ähnlichen Effekt haben Autoabgase, Ozon und Tabakrauch. Auch Kontaktlinsen mit geringer Sauerstoffdurchlässigkeit wirken austrocknend, wenn sie zu lange im Auge bleiben.

Biologische Faktoren

Mit zunehmendem Alter nimmt die Tränenproduktion ab. Ältere Menschen leiden deshalb eher unter trockenen Augen als jüngere. Zudem sind Frauen häufiger betroffen als Männer, da das Hormon Östrogen die Tränenproduktion stören kann – insbesondere in der Schwangerschaft und den Wechseljahren.

Arzneimittel und Erkrankungen

Die Einnahme bestimmter Arzneimittel, verschiedene Augenerkrankungen, Verletzungen der Augenlider, Augenoperationen oder bestimmte allgemeine Erkrankungen (u.a. Diabetes mellitus) können sich ebenfalls auf die Produktion der Tränenflüssigkeit auswirken.

Was hilft bei trockenen Augen?

Augentropfen können die Beschwerden schnell und zuverlässig lindern. Zum Beispiel sind Systane® Complete All-in-One Tropfen für alle Formen des trockenen Auges geeignet und schützen alle Schichten des Tränenfilms. Die Lipidtropfen in Nanogröße benetzen das Auge – beruhigen, befeuchten und bauen den Tränenfilm wieder auf.

Bei Binder Optik erhalten Sie garantiert hochwertige Augentropfen und eine kompetente Beratung. Bei anhaltenden Beschwerden empfehlen wir Ihnen, Ihren Augenarzt aufzusuchen.

Das können Sie im Alltag außerdem immer tun:

  • Meiden Sie Zugluft: Richten Sie Klimaanlagen und Gebläse nicht auf das Gesicht.
  • Lüften Sie regelmäßig und achten Sie auf ein angenehmes Raumklima mit einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent.
  • Unternehmen Sie regelmäßig Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Meiden Sie Tabakrauch.
  • Schützen Sie Ihre Augen bei Sonne und Wind mit einer hochwertigen Sonnenbrille vom Optiker gegen UV Licht und Austrocknung.
  • Legen Sie bei der Bildschirmarbeit, beim Fernsehen und Lesen regelmäßig kurze Pausen ein und blinzeln Sie bewusst.
  • Schlafen und trinken Sie ausreichend.
  • Tragen Sie Kontaktlinsen nicht länger am Stück als für das jeweilige Produkt empfohlen.

Warum ist eine Behandlung trockener Augen wichtig?

Der Tränenfilm versorgt die Hornhaut mit Feuchtigkeit, Sauerstoff und Nährstoffen. Er schwemmt Fremdkörper, Keime und andere Reizstoffe aus dem Auge. In der Tränenflüssigkeit enthaltene Proteine wirken antibakteriell und schützen den Augapfel so vor Infektionen. Daneben sorgt der Tränenfilm dafür, dass die Augenlider geschmeidig über die Horn- und Bindehaut gleiten. Nicht zu vernachlässigen ist außerdem seine Funktion für den Sehvorgang: Der Tränenfilm sorgt für eine glatte Hornhautoberfläche, sodass das einfallende Licht möglichst gleichmäßig gebrochen wird und ein scharfes Bild auf der Netzhaut entstehen kann. Mehr über die Entstehung eines Bildes auf der Netzhaut erfahren Sie in diesem Beitrag.

Kann ich trotz trockener Augen Kontaktlinsen tragen?

Das ist in der Regel kein Problem! Viele Augentropfen zur Linderung von trockenen Augen sind auch mit Kontaktlinsen kompatibel. Bei der Wahl Ihrer Kontaktlinsen empfehlen wir Ihnen atmungsaktive Linsen. Die meineLinse aqua plus Linsen auf Hydrogel-Basis bieten dank Ihrer einzigartigen Benetzungstechnologie eine dauerhaft hohe Sehqualität mit stabilem Tränenfilm. Durch eine optimale Regulierung des Wassergehalts versprechen sie einen hohen Tragekomfort ohne die Augen auszutrocknen.

Wir beraten Sie gerne

Sie haben Fragen zu trockenen Augen, Augentropfen oder Kontaktlinsen? Unsere top ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne! Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.