Mode ist vergänglich, Stil niemals.

Coco Chanel (1883-1971), französische Modedesignerin

Schminktipps

Die Brille ist heute zum wichtigen Modeaccessoire geworden. Damit Ihnen Ihre Brille jedoch nie die Schau stiehlt, können Sie auf ein paar Kleinigkeiten achten, wie zum Beispiel das passende Make-up zur Brille.

Sie sind kurzsichtig?
Dann dürfen Sie sich ruhig mal was trauen. Denn die konkaven Gläser Ihrer Brille verkleinern die Augen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, können Sie zu schimmerndem Lidschatten und leuchtenden Farben greifen, die das Licht reflektieren und das Auge optisch vergrößern. Auch ein weißer oder silberner Lidstrich kommt gut zu Geltung - dunkle Kajals verkleinern das Auge und sollten gemieden werden! Wenn Sie auf dunkle Akzente nicht verzichten mögen, greifen Sie zum dunklen Lidschatten, den sie am unteren Wimpernkranz auftragen. Sanft ausblenden, kräftig tuschen und fertig.

Sie sind weitsichtig?
Dann ist vornehme Zurückhaltung angesagt, da die konvexen Gläser ihre Augen bereits vergrößern. Mit dunklen, matten Lidschatten arbeiten Sie diesem Effekt ideal entgegen - helle, schimmernde Töne hingegen sind, egal wie hübsch Sie diese finden, bei höheren Glasstärken tabu. Dunkler Kajal verleiht Ihren Augen Ausdruck und rahmt - oben und unten an der Wasserlinie aufgetragen - den Blick verführerisch ein. Dunkle Mascara in keinem Fall zu dick auftragen. Einmal tuschen schon geht es los.

Augenbrauen
In Form gezupft und mit einem Augenbrauengel sanft
glänzend fixiert, sehen sie den ganzen Tag perfekt aus.

Augenschatten
Der hilft sofort: Concealer! Eine Nuance heller wählen als
den Rest der Grundierung und schon strahlt der Blick.

Wangen
Rouge mit aufgesetzter Brille auftragen, denn es sollte immer ein
kleiner Abstand zwischen Rouge und dem unteren Brillenrand bleiben.